Reha-Sport/ Wirbelsäule

Reha-Sport/ Wirbelsäule mit ärztlicher Verordnung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



Rehabilitationssport ist Sport für jeden, unabhängig von Alter oder Geschlecht.

Es handelt sich dabei um Bewegungsangebote in Gruppen mit dem Ziel:
 
  • Gesundheit zu fördern durch Bewegung und Verbesserung der psychosozialen Situation
  • Bewegung, Spiel und Sport anzubieten als ganzheitliche Rehabilitation und Integration
  • die Wiedereingliederung zu ermöglichen für chronisch Kranke und von weiterer Behinderung bedrohte Menschen
  • Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten
  • neben der Rehabilitation die Übenden zu motivieren, nach Ablauf der Leistung weitere Übungen eigenverantwortlich durchzuführen

Die Dauer der Maßnahmen reicht von 6 bis zu 36 Monaten und ist verknüpft mit der jeweiligen Indikation. Üblich sind 50 Übungseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten absolviert werden sollen.

Die Kostenträger können die Rentenversicherung sein, die Krankenkasse oder die Unfallversicherung.

Die Verordnung muss durch einen Arzt ausgestellt werden (Facharzt für Allgemeinmedizin oder für Orthopädie, etc....).

Die Gruppen werden grundsätzlich über gemeinnützliche VEreine angeboten und von speziell dafür ausgebildete Übungsleitern betreut.

Kontakt (siehe rechts) über Carmen Fiechtner Physiotherapeutign und ausgebildete Übungsleiterin für Wirbelsäulensport.